Wanderungen » Saechsische Schweiz » Kleiner Winterberg

Kleiner Winterberg Sächsische Schweiz

 

 

Der Kleine Winterberg ist eine 500m hohe Erhebung in der Hinteren Sächsischen Schweiz. Um genauer zu sein, in Ostrau. Der Gipfel des Felsens befindet sich in der Kernzone der Sächsischen Schweiz, deshalb ist dieser nicht zugänglich. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Große Winterberg.

 

Wie komme ich zum Kleinen Winterberg?

Von Bad Schandau aus, fahrt ihr hinter der Kirche links in die Kirnitzschtalstraße in Richtung Hinterhermsdorf bis zur Neumannmühle. Dort befindet sich ein großer Parkplatz. Das Tagesticket kostet 5€.

Wanderung Kleiner Winterberg

Unser Startpunkt sollte die Neumannmühle sein. Wir hatten das Glück, das wir dort auch noch einen Parkplatz ergattern konnten. Normalerweise ist es am Wochenende nämlich ziemlich voll hier.

Von dort aus ging es in Richtung Flößersteig. Etwa zehn Minuten führte der Wanderweg an dem rauschenden Bach vorbei und die Bäume spendeten uns ausreichend Schatten an diesem warmen Sommertag. Ein kurzer, aber steiler Aufstieg über Baumwurzeln, brachte uns an der Felsenmühle vorbei auf eine Straße. Wir bogen links ab. Schon bald erreichten wir den nächsten Wegweiser und wir folgten weiter den Queenwiesen.

Dieser Teil der Wanderung war wirklich nicht anstrengend, denn wir liefen die ganze Zeit nur diesen Schotterweg entlang, umgeben von viel Wald. Das änderte sich schon bald, als wir die nächste Kreuzung an einem Rastplatz erreicht hatten.

 

An der Felsenmühle vorbei zur Queenwiese

 

Wir mussten uns dort rechts halten und nach wenigen Minuten wurde der Schotterweg auch bedeutend steiler. Allerdings hatten wir auch dieses kurze Stück schnell hinter uns gelassen und legten an der nächsten Kreuzung eine kleine Pause ein, denn hier war die nächste Schutzhütte zu finden.

Wir studierten nebenbei die vielen Wanderschilder und stellten fest, das sich diese Tour auch wunderbar mit der Idagrotte verbinden ließ. Von hier wären es noch 45 Minuten gewesen. Auch der Kuhstall befindet sich ganz in der Nähe.
Allerdings wollten wir heute nur auf den "Kleinen Winterberg", da es schon ziemlich spät war und wir die anderen zwei Felsen schon sehr oft besucht hatten.

Weiter ging es also in Richtung "Winterberg". Schon bald standen wir vor den ersten Stufen, die uns im immer steiler werdenden Zick-Zack nach oben brachten. An der nächsten Kreuzung mussten wir links abbiegen. Geht ihr hier nach rechts, lauft ihr übrigens zur Idagrotte.

 

Kleiner Winterberg Wanderung

 

Jetzt waren es nur noch wenige Minuten bis zum Kleinen Winterberg und wir standen schon bald vor der "berühmten Felsspalte", welche oft als Fotomotiv genutzt wird. Vorallem zum Sonnenaufgang ist dies ein beliebter Platz.

 

Kleiner Winterberg

Möchtet ihr den Kleinen Winterberg mit der Idagrotte verbinden, können wir euch diese Route empfehlen:

Idagrotte und Frienstein

 

Die Idagrotte ist eine große Kluft - und Schichtfugenhöhle und befindet sich auf der Ostseite des Friensteins in Ostrau. Er liegt am Nordabhang des Großen Winterbergs in den Affensteinen und gehört zur Gemarkung Ostrau. Der 130m hohe Felsen wird auch Vorderes Raubschloss genannt.

Kuhstall

 

Der Kuhstall ist ein Felsentor im Elbsandsteingebirge und befindet sich in Bad Schandau. Es befindet sich auf dem 337m hohen Neuen Wildenstein. Der Kuhstall ist eine Hauptattraktion auf dem Malerweg, der durch die komplette Sächsische Schweiz führt.

Dann folge uns doch gern auf unseren Social - Media - Kanälen.

Dort berichten wir regelmäßig von unseren Wanderungen in der Sächsischen Schweiz.