Wanderungen » Saechsische Schweiz

Sächsische Schweiz Sehenswürdigkeiten

 

Wenn du das Wandern liebst, dann bist du in der Sächsischen Schweiz genau richtig. Selten kommt man der Natur näher als in diesem Nationalpark. Die bizarren Felsen und kühlen Schluchten sind nicht nur eines der schönsten Wanderreviere Europas, sie bieten auch eine einmalige Vielfalt an Lebensräumen für Tiere und Pflanzen. Wandern darf man in dem 93,5km² großen Nationalpark fast überall. Es gibt aber bestimmte Zonen, die sogenannten "Kernzonen", bei denen man sich an die markierten Wanderwege halten muss. Bitte haltet euch daran, um unsere Natur zu schützen.

 

Was muss man in der Sächsischen Schweiz unbedingt gesehen haben?

 

 

Basteibrücke

Nichts in der Sächsischen Schweiz ist wohl bekannter als die Bastei. Es ist die berühmteste Felsformation der Region und zählt damit zu dem beliebtesten Ausflugsziel des Elbsandsteingebirges. Sie befindet sich am rechten Ufer der Elbe auf dem Gebiet der Gemeinde Lohmen zwischen dem Kurort Rathen und der Stadt Wehlen.

 

Festung Königstein

Die Festung Königstein ist eine der größten Burgfestungen in Europa. Das 9,5 Hektar große Felsplateau befindet sich 240m über der Elbe, auf dem gleichnamigen Tafelberg oberhalb des Ortes Königstein. Hier kann man sich insgesamt 50 Bauten vom militärischen Leben auf der Festung anschauen. Manche davon sind über 400 Jahre alt. 

 

 

Lilienstein

Der Lilienstein ist der wohl markanteste und einzige rechtselbische Tafelberg der Sächsischen Schweiz. Er ist 415m hoch und befindet sich in PorschdorfAußerdem stellt er das Symbol der Sächsischen Schweiz dar. An drei Seiten wird er von der Elbe umflossen, die hier eine 180 Grad Schleife beschreibt. 

 

Schrammsteine

Die Schrammsteine sind ein sehr beliebtes Wander - und Klettergebiet. Es handelt sich hierbei um eine 12km² lange, stark zerklüftete Felsgruppe östlich von Bad Schandau, in der Gemarkung Ostrau. Mit grandiosen Aussichten verläuft die Wanderung über die komplette Schrammsteinkette und über einen Teil der Affensteine. 

 

Idagrotte und Frienstein

Die Idagrotte ist eine große Kluft - und Schichtfugenhöhle und befindet sich auf der Ostseite des Friensteins in Ostrau. Er liegt am Nordabhang des Großen Winterbergs in den Affensteinen und gehört zur Gemarkung Ostrau. Der 130m hohe Felsen wird auch Vorderes Raubschloss genannt.

 

Herkulessäulen

Die Herkulessäulen sind zwei schlanke Felstürme im  Bielatal und die bekanntesten Kletterfelsen des Tals. Sie stehen im oberen Talverlauf zwischen der Schweizermühle und der Ottomühle. Durch ihre fragile Struktur werden sie gerne als Naturwunder bezeichnet. 

 

Kuhstall

Der Kuhstall ist ein Felsentor im Elbsandsteingebirge und befindet sich in Bad Schandau. Es befindet sich auf dem 337m hohen Neuen Wildenstein. Der Kuhstall ist eine Hauptattraktion auf dem Malerweg, der durch die komplette Sächsische Schweiz führt.

Kleiner Winterberg

Der Kleine Winterberg ist eine 500m hohe Erhebung in der Hinteren Sächsischen Schweiz. Um genauer zu sein, in Ostrau. Der Gipfel des Felsens befindet sich in der Kernzone der Sächsischen Schweiz, deshalb ist dieser nicht zugänglich. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Große Winterberg.

 

Pfaffenstein mit Barbarine

Der Pfaffenstein ist ein 434m hoher Tafelberg in Pfaffendorf im Elbsandsteingebirge. Er liegt linksseitig von der Elbe bei Königstein und wird wegen seiner vielfältigen Struktur auch als "Kleine Sächsische Schweiz" bezeichnet. Auf dem Berg befinden sich ein Gasthaus, ein Aussichtsturm und mehrere Aussichtspunkte. 

 

 

Gohrisch

Beim Gohrisch handelt es sich um einen Tafelberg der linkselbischen Sächsischen Schweiz im Kurort Gohrisch. Er wird auch "Das Gebiet der Steine" genannt. Ganz in der Nähe befindet sich die "Schwedenhöhle", eine durch Verwitterung entstandene Klufthöhle. 

 

Kleinsteinhöhle mit Arnstein

Die Kleinsteinhöhle ist ein Felsentor an der Südseite des Kleinsteins in der Hinteren Sächsischen Schweiz. Nach dem Kuhstall ist sie das zweitgrößte Felsentor der Sächsischen Schweiz. Sie befindet sich in der Flur des Ortes Ottendorf und oberhalb des Saupsdorfer Baches. 

 

Rauenstein

Vom Rauenstein aus bietet sich nochmal ein völlig anderer Blick auf die Bastei. Über einen Gratweg kommt man immer wieder an vielen Aussichtspunkten vorbei, mit Blick auf die Bastei, auf den Lilienstein und die Festung Königstein.

Dann folge uns doch gern auf unseren Social Media Kanälen.

Dort berichten wir regelmäßig von unseren Wanderungen in der Sächsischen Schweiz.