Wanderungen » Calmont Klettersteig

Calmont Klettersteig - Moselschleife Bremm

 

Calmont Klettersteig - Wanderung bis zur Moselschleife

 

Was darf bei einem Urlaub an der Mosel nicht fehlen? Richtig! Ein Ausflug zur Moselschleife in Bremm! Das stand bei uns gleich am ersten Tag auf der Liste und wir machten uns früh am Morgen mit dem Auto in Richtung Ediger-Eller. Von dort sollte unsere Tour starten. Was uns gleich überraschte war, das der Parkplatz hier kostenlos war.

Von diesem liefen wir in Richtung Calmont Klettersteig. Der Aufstieg sollte nicht einfach werden, hatten wir gelesen. Der Calmont ist sogar der höchste Weinberg in Europa. Das hatten wir vorher auch noch nicht gewusst. Wir freuten uns jedenfalls riesig auf dieses Abenteuer.

Nach einem kurzen, aber steilen Aufstieg kamen wir sogar schon an dem ersten Rastplatz an, dem Galgenlay. Schon von hier hatten wir einen tollen Blick auf die Mosel.

Weiter ging es durch ein stetiges Auf und Ab durch die Weinberge. Zwar hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter, aber die knallende Sonne brachte uns sehr schnell ins Schwitzen und machte das Ganze nicht gerade angenehm. Zum Glück gab es immer wieder Holzhütten auf dem Wanderweg, die uns Schatten spendeten. Anders hätten wir es wahrscheinlich nicht ausgehalten.

Dann überquerten wir schon die ersten Hürden und kletterten die Eisenleitern hinauf. An regnerischen Tagen würden wir diese Wanderung übrigens nicht empfehlen, denn dann kann es ganz schnell rutschig werden. Da man die ganze Zeit am steilen Abgrund entlang läuft, solltet ihr auch unbedingt trittsicher sein und festes Schuhwerk tragen.

An manchen Stellen dienten uns nur Stahlseile, um uns an den Weinbergen entlang zu hangeln. An diesem Tag kamen uns zum Glück keine anderen Wanderer entgegen, denn dann wäre es wirklich eng geworden.

 

Calmont Klettersteig

 

Schon bald erreichten wir den Rastplatz "Moselpanorama". Ein tolles Fotomotiv, wo andere Wanderer genüsslich ihren Moselwein getrunken hatten. Wir mussten uns jetzt rechts halten in Richtung Gipfelkreuz. Dort wurde es nochmal richtig steil. Zum Glück gab es auch hier einige schattige Plätzchen unter den Bäumen.

Nach zwei Stunden erreichten wir einen kleinen Aussichtspunkt und erblickten die Moselschleife! Wir konnten es erst gar nicht glauben, das wir wirklich schon angekommen waren. Irgendwie hatten wir uns diesen Aussichtspunkt größer vorgestellt, aber das tat nichts zur Sache, denn die Aussicht auf die Mosel war grandios! Da wir gerade die einzigen hier waren (was uns auch positiv überraschte), legten wir ein kurzes Päuschen ein.

 

Die Moselschleife in Bremm

 

Eigentlich wollten wir bis zum Gipfelkreuz wandern, aber die entgegenkommenden Wanderer meinten, das hier wäre der schönste Aussichtspunkt. Oben würden uns die Bäume die Sicht auf die Moselschleife nehmen. Deshalb entschieden wir uns die Rundwanderung gleich in Richtung Eller fortzusetzen.

Dieser Teil war sehr gemütlich. Durch den Wald ging es immer geradeaus, vorbei an mehreren Rastplätzen. Dann kamen wir an eine Kreuzung, an der wir uns entscheiden konnten, ob wir den gemütlichen Weg nach Eller nehmen. Dieser wäre 6km lang gewesen.

Wir wählten aber den Klettersteig, von dort waren wir auch gekommen. Schon nach wenigen Minuten erreichten wir die "Todesangst". Eine riesige Fahne auf einer Aussichtsplattform - Todesangst mussten wir also hier keine haben. Es bot sich nochmal ein toller Blick auf die Mosel. 

 

Wanderung zur "Todesangst" in Bremm

 

Der nächste Teil der Wanderung kam uns bekannt vor, denn hier waren wir schon einmal. Der Weg durch die Weinreben brachte uns wieder bis zu dem Rastplatz, wo unsere Wanderung startete - zum Galgenlay. Von dort waren es nur noch wenige Minuten bis zu unserem Parkplatz.

Mit Outdooractive kannst du dir hier die Wanderung herunterladen oder ausdrucken:

*Falls du die Pro-Funktion nutzen möchtest, erhältst du mit unserem Rabattcode JEKUSLIFE10B 10€ Rabatt. (Werbung)

 

Schloss Drachenburg

In Königswinter in Nordrhein-Westfalen wartet dieses imposante Schloss auf dich. Mit einer Wanderung auf den Drachenfels hast du nochmal eine ganz andere Perspektive auf die Burg. Der Panoramablick auf den Rhein macht diesen Ausflug perfekt.

 

Burg Eltz

Die Burg Eltz ist ein richtiges Märchenschloss. In der wunderschönen Natur eingebettet, ragt sie aus dem saftigen Grün hervor. Uns sollte die Eltz Burg aber nicht nur als Fotomotiv dienen, sondern wir haben daraus gleich einen Tagesausflug gemacht. Hier kommst du zu unserer Route.

 

Dann folge uns doch gern auf unseren Social-Media-Kanälen.

Dort berichten wir regelmäßig von unseren Wanderungen.